ZEITTAFEL DER PASTOREN

Die St. Georgsgemeinde hatte bisher vier Pastoren:


Interimspastoren in den jeweiligen Vakanzzeiten waren (chronologisch):






Chronologie der Geschichte der Evang.-Luth. St. Georgsgemeinde

Anfang 1952 deutsche Gemeindegruppe als Teil der Dreieinigkeitskirche in Toronto (Sherbourne, Ecke Bloor), Pastor Goegginger arbeitet dort als Assistenz-Pastor
1953 gründet Theodor von Veh mit 4 Bekannten eine neue Gemeinde
1.4.1954 Pastor Dr. W. Goegginger nimmt den zweiten Ruf in die neugegründete Gemeinde an, alle Einrichtungen der deutschen Gemeindegruppe der Dreieinigkeitskirche, mit Ausnahme des Posaunenchores, folgen Pastor Goegginger, Organist ist Fekko vom Omteda Gottesdienste werden in der anglikanischen Kirche St. George the Martyr gehalten
13.2.1955 die Kirche St. George the Martyr brennt nieder, die deutsche Gemeinde darf die anglikanische Kirche St. Stephen’s In The Fields (College, Ecke Bellevue) nutzen
März 1955 wegen großer Einschränkungen wird eine neue Kirche gesucht und in der College Street United Church (College, Ecke Bathurst) gefunden
7.6.1955 Aufnahme der St. Georgs-Gemeinde in die Eastern Canada Synod
1.7.1956 Umzug in die Kirche 410 College Street, die gemeinsam mit einer Apostolic Church genutzt wird
1.11.1956 Kauf dieser Kirche
2.12.1956 (1.Advent) festlicher Eröffungsgottesdienst in der vollständig renovierten Kirche mit feierlicher Weihe
1957 Reparatur der Kirchendaches
28.6.1959 Weihe des neuen Glockenturmes (die Glocke ist ein Geschenk aus Deutschland)
1959 Einbau der neuen Heizung
1963 ein neuer Fußboden kommt in die Kirche, die Bühne im Untergeschoß wird erneuert
1964 zehnjähriges Gemeindejubiläum
1.4.1970 Pastor Goegginger wird nach Detroit, Michigan, berufen Pastor Siegfried Otto übernimmt den pastoralen Dienst in der Übergangszeit
1970 im Sommer wird, um dem neu berufenen Pastor Knaack eine Wohnung bieten zu können, ein Pfarrhaus auf 6 Orchard Cres., Etobicoke, angekauft (ca. $ 36,000.-)
1.8.1970 Pastor Joachim Knaack wird eingeführt
1971 im April findet die feierliche Verbrennung der letzten Kirchenhypothek statt.
1972 der deutsche Kontaktkreis wird gegründet (gemeinsam mit der Ersten Lutherischen Kirche, der Martin Luther Kirche und der Epiphanias Kirche)
1973 März-April, Evangelisation mit Pastor Klaus Eickhoff (Deutschland).
21.4.1974 20-Jahr Feier der Gemeinde.
1974 ab 1. April christliche Botschaften auf CHIN-Radio in deutscher Sprache, an welchen sich auch die St.Georgsgemeinde beteiligt.
1974 seit November 1 x im Monat deutschsprachiger Gottesdienst in der Dänischen Kirche in Willowdale.- Erste Fragen nach einer Ausbreitung oder Verlegung der St. Georgsgemeinde Richtung Norden der Stadt.
1975 im Gedenken an die Mutter von Pastor Goegginger wird im Altarraum ein Kommunionsgeländer eingebaut.
1975 Vikar Reinhard Keding wird vom Außenamt der EKD nach Toronto entsandt und wird, mit seiner Familie, Gemeindemitglied bei St. Georg. Er arbeitet als Vikar in der Gemeinde.
1975 erste (und einzige) Besuchsaktion der Gemeinde wird durchgeführt um Geld zur Abzahlung des Pfarrhauses zu sammeln. Es kommen $ 13,000.- zusammen und das Pfarrhaus wird abgezahlt.
1976 Vikar Reinhard Keding kehrt nach Deutschland zurück
1976 ein Seniorenverein wird gegründet und es gehören auch einige Mitglieder der Ersten Lutherischen Kirche dazu.
1977 wird eine Verlagerung der St.Georgsgemeinde in den Norden der Stadt in Erwägung gezogen
1979 25-jähriges Jubiläum der St. Georgsgemeinde
1979 im Sommer, Evangelisation mit Pastor Klaus Eickhoff (Deutschland)
1980 Der Öl-Zentralheizungsofen in der Kirche wird durch einen neuen Gas-Zentral- heizungsofen ersetzt.
28.10.1980 Feier des 10-jährigen Dienstjubiläums von Pastor Knaack
23.11.1980 die ersten beiden ‘Evangelisten-Fenster’ im Altarraum werden eingeweiht
10.11.1983 Festgottesdienst anläßlich des 500. Geburtstages von Martin Luther.
1.4.1984 das 30-jährige Jubiläum der St. Georgsgemeinde, wird unter Mitwirkung von Dr. Wolf Goegginger gefeiert
26.8.1984 das 25-jährige Ordinationsjubiläum von Pastor Knaack, wird unter Mitwirkung von Bischof Dr. William Huras, gefeiert
1984 vom 1. Oktober bis Januar 1985 ist Pastor Knaack auch Interims-Pastor in der Ersten Lutherischen Kirche.
1984 seit Herbst ist Elke Eble (nach Unterricht bei Jürgen Petrenko) Organistin in Abwechslung mit Herrn Fekko von Ompteda. im Jahresbericht über die Kirchenmusik von Herrn Fekko von Ompteda sagt er über die Kirchenorgel: ‘Unsere Orgel oder das auch öfter benutzte Kirchenklavier sind nur so gut, wie der jeweilige Spieler...’
1985 Herr Martin Noack, der langjährige Präsident der Gemeinde, verstirbt im Dezember.
1985 Der Seniorenverein, unter der Leitung von Frau Luise Rischanek, zählt etwa 108 Mitglieder.
1987 Mitgliederzahl etwa 300 bis 400 Familien
11.1 1987 es findet eine außerordentliche Gemeindeversammlung statt um zu entscheiden, ob das Pfarrhaus zu einem vergünstigten Preis an Pastor Knaack verkauft werden soll. Dieser Verkauf wird von einer großen Mehrheit abgelehnt.
1987 der Haushaltsplan-Voranschlag für das Jahr 1987 beträgt $ 123,250.-
1987 Pastor Knaack erhält einen Ruf einer Gemeinde in Philadelphia und nimmt diesen an. Ende Juni hält er seinen letzten Gottesdienst bei uns.
1987 vom 1. August bis 31. Dezember ist Dr. Wolf Goegginger Interimspastor in der St. Georgsgemeinde.
18.10.1987 außerordentliche Gemeindeversammlung um über den Ruf an Pastor Steinert und den damit verbundenen Verkauf des Pfarrhauses auf 6 Orchard Cres. abzustimmen. Die Gemeinde stimmt mit großer Mehrheit zu.
14.12.1987 Verkauf des alten Pfarrhauses (für $ 335,000.-)
14.1.1988 Ankauf des neuen Pfarrhauses, 2089 Oakmead Blvd, Oakville (für $ 241,500.-)
31.1.1988 Einführungsgottesdienst für Pastor Steinert unter Mitwirkung von Bischof Dr. William Huras.
1989 Klimaanlagen im Kirchenschiff werden installiert.
1989 50. Ordinationsjubiläum und der 78. Geburtstag von Dr. Wolf Goegginger wird in unserer Kirche gefeiert.
31.12.1990 die langjährige Küsterin, Frau Begonia Goegginger tritt in den Ruhestand.
1991 Frau Luise Rischanek, die langjährige Leiterin des Seniorenvereins, legt wegen ihres fortgeschrittenen Alters (85) ihr Amt nieder.
1993 Der langjährige Organist der Gemeinde, Herr Fekko von Ompteda, verstirbt.
1994 Das Sommerfest wird zum ersten Mal auf der Noble-Hill Farm von Frau Ida Brandt abgehalten.
1994 Im Oktober wird das 40-jährige Jubiläum der Gemeinde gefeiert, unter Mitwirkung von Bischof Dr. William Huras.
24.8.1996 Elke Eble, unsere Organistin, heiratet Anton Streisslberger.
1996 Pastor Steinert wird 65, der Vorstand beschließt seine Amtszeit um zwei Jahre zu verlängern (1998 und 1999).
1998 Ein neuer Gas-Zentralheizungsofen wird in der Kirche eingebaut.
1998 Ein Waschbär kommt zum Heiligabend-Gottesdienst.
1999 Auflösung der seit 1953 bestehenden Bestattungskasse.
1999 Pastor Steinert’s Amtszeit wird um weitere zwei Jahre verlängert (2000 und 2001)
10.12.1999 der Begründer der Gemeinde, Dr. Wolf Goegginger verstirbt.
2000 Der Gottesdienst in englischer Sprache wird eingestellt.
7.10.2001 Einbruch in die Kirche
31.12.2001 Pastor Steinert geht in den Ruhestand
1.1.2002 Pastorin Katharina Möller wird Interimspastorin
6.1.2002 es wird eine Stunde der Begegnung eingeführt - es ist nun möglich, sich nach jedem Gottesdienst im Basement der Kirche bei Kaffee und Kuchen zu versammeln
3.2.2002 auf Gemeindebeschluss übernimmt die Synode vorläufig die Verwaltung der Gemeinde und setzt einen Interimsvorstand ein (Grund hierfür sind die unzulängliche Vorbereitung für das Weiterbestehen der Gemeinde nach der Pensionierung von Pastor Steinert)
2002 die St. Georgsgemeinde wird wieder Mitglied im deutschen Kontaktkreis und in der DELKINA
2.5.2002 Sonderversammlung der Gemeinde, um über den Verkauf des Pfarrhauses 2089 Oakmead Blvd. abzustimmen
21.6.2002 das Pfarrhaus wird verkauft (für $ 330,000.-)
20.10.2002 Sonderversammlung der Gemeinde um über den Ruf an Pastorin Möller abzustimmen
1.12.2002 Einführungsgottesdienst von Pastorin Möller, unter Mitwirkung von Pastor Guenter Dahle (Vertreter des Bischofs)
2002 der “stair lift” wird eingebaut, um gehbehinderten Gemeindegliedern den Zugang zur Kirche und zum Basement zu erleichtern
2.2.2003 die Verwaltung der Gemeinde durch die Synode wird aufgehoben
2003 Der Kirchenvorstand arbeitet theologisch am Thema Abendmahl und führt Einzelkelche als Alternative zum Gemeinschaftskelch ein
2002-2004 umfangreiche Renovierung der Kirche (innen und außen)
April 2003 Wiedereinführung des englischen Gottesdienstes (einmal im Monat), vorläufig in der deutschen Gottesdienstzeit ein neues englisches Gesangbuch wird angeschafft (“With One Voice”)
2003 das Udora-Land wird für $ 29.900.- verkauft
8.6.2003 Sonderversammlung der Gemeinde, um über die Orgelreparatur, die Malerarbeiten im Kirchenschiff und den weiteren Verlauf der englischen Gottesdienste abzustimmen
2003 die Mitgliederzahl der Gemeinde steigt wieder
16.5.2004 fünfzigjähriges Gemeindejubiläum unter Mitwirkung von Bischof Michael Pryse
September 2004 Die Gemeinde hat eine eigene web-site: www.st-georgs-toronto.com
seit 2005 Jedes zweite Jahr finden Gottesdienste zur Goldenen Konfirmation und anderen Jahrestagen der Konfirmation statt.
Oktober 2005 Die englischen Gottesdienste werden an jedem Sonntag gefeiert. Am zweiten Sonntag im Monat findet jeweils ein zweisprachiger Gottesdienst für die ganze Gemeinde statt.
Oktober 2005 Der erste zweisprachige Bachkantatengottesdienst unter der Leitung von Helmut Rilling wurde in der Trinity United Church gehalten. Die Gemeinde der Georgskirche nahm teil und Pastorin Katharina Möller leitete den Gottesdienst gemeinsam mit ihren Kollegen
2006 zweiter Bachkantatengottesdienst
2007 Das neue englische Gesangbuch (ELW) wird eingeführt.
Im Sommer werden Predigten über das Vaterunser gehalten. (von da an gibt es in jedem Sommer eine Predigtreihe)
Seit 2007 Regelmäßig, während des englischen Gottesdienst wird Sunday School für die Kinder gehalten
November 2008 „Open Church Sunday“ - Es wurden Einladungen an alle Haushalte unserer Umgebung verschickt.
May 2012 Die St. Georgskirche nimmt zum ersten Mal an “Doors Open Toronto” teil. Mehr als 350 Personen besuchten die Kirche währen des Pfingstwochenendes.
Dezember 2012 Die Christus-Kirche in Gauting in Bayern schenkt der St.Georgskirche 70 Evangelische Gesangbücher . Die neuen EG’s wurden am 1. Advent 2012 eingeführt.